RT-KOENIGSBERG
MELDUNGEN ZUM ZEITGESCHEHEN

Internationale Meldungen

https://www.rt-koenigsberg.com/Internationale-Meldungen.htm
......................................................................................................
 
Gastbeitrag: Alpenschau.com

23. 07. 2020
 
Putin und Trump gemeinsam für den Weltfrieden – Warum darf das niemand erfahren?

Posted By: Alpenschauon: 23. Juli 2020In: 

Putin und Trump gemeinsam für den Weltfrieden - Warum darf das niemand erfahren?

Putin und Trump arbeiten erkennbar fieberhaft am Weltfrieden.
Während die restliche Welt somit in den Frieden überführt wird, erfahren die Bürger in Deutschland allerdings nichts darüber.
Die Medien schlagen immer noch auf Trump und Putin ein. Trump wird nach wie vor als Idiot dargestellt. Putin ist immer noch der Feind, der die Deutschen angreifen will.
Ein Narrativ, dass die unsäglichen Medien verzweifelt hochhalten.
.
In den westlichen Medien wird viel über Putin geschrieben. Man kann Putin mögen oder auch nicht, aber man sollte wissen, was Putin selbst zu den drängendsten Fragen unserer Zeit sagt – hier weiter.

Geheimsache Weltfrieden?
Unsere Welt wird immer absurder. Alles wird auf den Kopf gestellt.
Unglaubliche Veränderungen passieren auf dem gesamten Planeten. Nur in der Bundesrepublik Deutschland darf das möglichst Niemand erfahren.
Hier herrscht offensichtlich eine Meinungsvorgabe, die dem aktuellen Weltgeschehen komplett entgegen steht. Sind wir die Letzten, die informiert werden?
.
Frieden auf der gesamten Welt? Eine Sache auf die die Menschheit seit Jahrzehnten hinarbeitet?
Weit gefehlt – Die Realität sieht viel grausamer aus.
Die Älteren unter uns erinnern sich noch an die stereotypen Phrasen:
„Wir hoffen, dass der Nahost-Konflikt bald beendet werden kann“. Diese Phrase kennen Viele aus den vergangenen Jahrzehnten zu gut. Waffenstillstand, Friedensverhandlungen und die Kriege gingen weiter.
Über die Zeit, die hinter uns liegt, mussten wir lernen, dass dies nur hohle Phrasen waren. Es waren Kräfte am Werk, die immer wieder die Kriege auf dieser Welt angefacht haben. Die das millionenfache Blutvergießen steuerten und davon profitierten.
 
Teilen und Spalten – Das schlimmste Machtinstrument

Wenn man Gesellschaften oder ganze Länder spaltet, dann kann man diese sehr leicht manipulieren.
Dazu muss man immer beide Seiten kontrollieren. Dann hetzt man alle aufeinander und lehnt sich entspannt zurück und schaut wie die perfide Saat aufgeht.
 
Die CIA hat sehr lange Zeit auf der ganzen Welt gezündelt. Sie hat mitgeholfen Millionen von Menschen in Krieg und Verderben zu stürzen. Von den amerikanischen Administrationen vor Trump gingen die verheerendsten Kriege aus.
..
Weltfrieden? – Friedensnobelpreis für den Kriegstreiber

Die USA führten unter der Regierung Obamas seit dessen Amtsantritt am 20. Januar 2009 bis zum 6. Mai insgesamt 2663 Tage Krieg in verschiedenen Ländern.

Zuvor hielt Obamas Vorgänger George W. Bush mit 2662 Tagen den traurigen Rekord – vom Beginn des Afghanistankrieges am 7. Oktober 2001 bis zum Ende seiner Amtszeit im Januar 2009.
 
Die Kriegs-Bilanz, die alleine Obama hingelegt hat, war entsetzlich. Und es ging immer darum ganze Länder zu destabilisieren und die geopolitischen Machtansprüche zu sichern.
Als Endziel stand dann eine andere Ordnung der Welt.
.
Mit der Gründung der UNO gilt ein weltweites Kriegsverbot. Nur in zwei Ausnahmen sind kriegerische Maßnahmen zugelassen (Selbstverteidigung oder Mandat des UNO-Sicherheitsrats). Die Realität ist jedoch eine ganz andere – hier weiter.
Unter Obama waren die Truppen in Libyien, Syrien, Irak, Afghanistan, Pakistan , Jemen und Somalia.
Der Einsatz in Afghanistan war der Einzige, der mit offiziellem Mandat durchgeführt wurde. Die Luftangriffe und Drohneneinsätze gegen Jemen, Syrien und Libyen wurden von Obama gestartet.
Somalia, Afghanistan, Pakistan und Irak übernahm Obama von seinem Vorgänger Bush. Obama führte die Kriegseinsätze von Bush weiter und begann neue Kriege.
Sein Versprechen war, dass er alle amerikanischen Kriege beenden will. Eine glatte Lüge, wie sich kurz nach Beginn seiner Präsidentschaft herausstellte.
Am Ende seiner Amtszeit hatte er eine sehr blutige Bilanz vorzuweisen.
Die Bilanz wurde von Comedians und Schauspielern willfährig hochgejubelt. Zeigte aber unterm Strich ein schlimmes Bild. Amerika am Ende der Amtszeit vom linken Obama war in eine gefährliche Schieflage geraten.
Obama sorgte für unfassbares Leid und ein entsetzliches Blutvergießen.
Spätestens jetzt dürfte im Rückblick klar sein, was der Friedensnobelpreis für einen Wert hat.
Als „Drohnenpräsident“ war Obama verantwortlich für den Mord an rund 3000 Menschen in Pakistan, dem Jemen, Somalia und Libyen. Tausende weitere fielen den unbemannten Flugkörpern im Irak und in Afghanistan zum Opfer.
.
Putin und Trump – Der Weltfrieden beginnt unaufhaltsam

Als Donald Trump mit seinem Motto: „America first“ kam, fing er an aufzuräumen. Und er trifft sich mit dem anderen mächtigsten Mann auf diesem Planeten: Wladimir Putin.

Sie schütteln sich beide die Hände und so langsam spüren die Menschen, dass es nicht diese verlogene Geste ist, die wir alle aus den Medien von vielen anderen Staatslenkern und Politiker kennen.
Nein, da scheint etwas richtig großes im Gange zu sein. Und tatsächlich gerät plötzlich unsere gesamte Welt in Bewegung.
Besonders die großen Medien spielen immer noch das Narrativ vom dummen Trump und dem Kriegstreiber Putin ab. Doch die Realität hat sie längst einholt.
 
Wer die Augen aufmacht. Wer sich alternative Informationen holt, dem wird sehr schnell klar, dass hier längst ein welthistorisches Ereignis abläuft.
.
Putin und Trump sind die einzigen, die den Kampf gegen die Vollendung der NWO aufgenommen haben, denn wir befinden uns ohne Zweifel inmitten eines der größten Kämpfe zwischen guten und bösen Mächten – hier weiterlesen.

Warum verschweigen die Medien den Weltfrieden

Seit Jahrzehnten berichten die großen Medien in Deutschland über jeden Krieg und jedes Scharmützel. Sie haben immer sofort die Einordnung parat.

Wenn es ins Bild passte, dann wurden Terroristen in den Nachrichten schnell mal zu Widerstandskämpfern und umgekehrt. Daran hat man die Bürger gewöhnt.
Das wäre auch so weiter gegangen, hätte Hillary damals gegen Trump gewonnen und wäre Präsidentin geworden. Der Krieg gegen Russland wäre unausweichlich gewesen.
 
Und dieser Krieg wäre auf dem Boden Europas ausgetragen worden – als Atomkrieg.

Denken wir diesen Gedanken weiter dann kommen wir in ganz ungute Gefühle. Normalerweise sollten sich Politiker und Medienbesitzer freuen. Wollen wir nicht alle endlich diesen weltweiten Frieden?
Oder hat es einen Grund warum ausgerechnet die deutschen Medien und auch andere europäische Medien diesen welthistorischen Moment verschweigen?
Haben die Medien von dieser Situation etwa profitiert und damit ihre hunderte von Millionen gemacht? Warum haben sie gelogen, verdreht, getäuscht und sich damit an die Seite dieser gefährlichen, politischen Macht gestellt?
 
Warum haben sie sich bis zum heutigen Tag an der Spaltung beteiligt und ordnen die Menschen immer noch in Rechts, links, christlich, muslimisch, Spinner, Verschwörungstheoretiker etc. ein?
.
Die Spaltung ist beendet – Sie findet nur noch in den Medien statt.

Warum wird weiter über Trump und Putin gelogen bis der Arzt nicht mehr helfen kann? Warum werden die beiden mächtigsten Staatsmänner dieses Planeten beleidigt, verunglimpft und als Spinner hingestellt? Warum sind die deutschen Massen-Medien hier an vorderster Front aktiv?

Wie lange können die Medien dieses menschenverachtende Narrativ noch aufrecht erhalten? Wann bekommen die beiden mächtigsten Männer auf diesem Planeten den Respekt den Beide verdienen?
Es wird dramatische Veränderungen in der Medienwelt auf der gesamten Welt geben. Die kommenden Wochen werden es uns zeigen.
 
Quelle: metropolnews – Die Alpenschau bedankt sich!
 
https://alpenschau.com/2020/07/23/putin-und-trump-gemeinsam-fuer-den-weltfrieden-warum-darf-das-niemand-erfahren/?fbclid=IwAR1atwyOpOe3VU2Um1JeU7PdXl41uIa5WRIUzLew055HNpaKLYlS80FrauI

......................................................................................................

Gastbeitrag
 
28. 06. 2020
Die Nato-Osterweiterung destabilisiert“ – Historiker Ganser über das „Imperium USA“. Teil 2
© Foto : U.S. Marine Corps/Sgt. Kirstin Merrimarahajara
Politik
10:00 28.06.2020
Von Tilo Gräser

 
Der Historiker und Friedensforscher hat ein neues Buch geschrieben, in dem er über das „Imperium USA“ aufklärt. Darin schlägt er einen weiten Bogen von der Besiedlung Nordamerikas durch Europäer bis zum digitalen Imperium in Gestalt von Facebook, Google und Co. Im Gespräch hat er erklärt, warum er das Buch geschrieben hat. Teil 2
Der Historiker und Friedensforscher Daniele Ganser aus der Schweiz beschreibt in seinem neuen Buch über das „Imperium USA“ auch dessen digitale Erscheinungsweise. Er hat die Macht des „digitalen Imperiums“ zu spüren bekommen, indem unter anderem bei Wikipedia von anonymen Autoren behauptet wird, er verbreite „Verschwörungstheorien“.
© Sputnik / Tilo Gräser